Imkerei Mädelfleiss

Wir machen Berliner Honig

Menu Close

Category: Allerlei (page 1 of 9)

Rhapsodie in Bee

Das Bienensterben ist ein viel besprochenes Thema. Nun wurde es auch vertont. Die Welt-Uraufführung der B-Rhapsodie am 21. Juni 2018 erklang gleichzeitig in Oldenburg, Emden und im niederländischen Buitenpost, nachdem zuvor über den Schutz von Wildbienen gesprochen wurde. Die Komposition aus Bienengeräuschen stammt von den australischen Klangkünstlern Jon Drummond und Nigel Helyer, die dazu aufgenommene Bienengeräusche musikalisch in Rhythmen und Akkorde umgewandelt haben.Das Konzert ist Teil des Kooperationsprojekts „silence of the bees – B-R(H)APSODIE“, das sich grenzüberschreitend für den Schutz von Bienen einsetzt. Das Vorhaben startete nach Angaben der Uni Oldenburg im Sommer 2017 und wird bis Ende 2020 mit rund 850. 000 Euro von der Europäischen Union gefördert.

Intelligent – Intelligenter – Schwarmintelligenz

Pierre Huyghe, Untilled, 2011–12. dOCUMENTA Photo: Nils Klinger

Der Kopf dieser Skulptur von Pierre Huyghe besteht aus Tausenden von Bienen, die unablässig miteinander kommunizieren. An der Stelle, wo normalerweise das Gehirn arbeitet, sitzt hier die Schwarmintelligenz. Statt zentraler, dezentrale Lenkung. Gemeinsame Bewältigung komplexer Situationen. Mit seiner Skulptur, die auf der dOCUMENTA (13) zu sehen war, verweist der Künstler auf nicht-menschliche Formen von Intelligenz.

Karnevalwappen: Biene

Am Pfingstwochenende findet der Karneval der Kulturen in Berlin Kreuzberg statt. Diesjähriges Wappentier des dazugehörigen Kinderkarnevals ist die Biene. Bei der Kinderparade, die am Samstag, 19.5.2018 um 13.30 Uhr am Mariannenplatz beginnt, werden viele als Biene verkleidete Kinder auftreten.

Quelle

Tödliche Gefahr für Bienen und andere Insekten

In Brandenburg wird Rapssaatgut ausgesät, das mit bedenklichen Insektiziden behandelt wurde, die in Deutschland nicht einmal zugelassen sind.

Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger bestätigte auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hin, dass dieses Rapssaatgut in Brandenburg ausgebracht werden darf.

Der umweltpolitische Sprecher der bündnisgrünen Landtagsfraktion, Benjamin Raschke sagt dazu: „Es ist absurd und inkonsequent, dass Deutschland für ein bedenkliches Insektizid keine Zulassung erteilt, Landwirte hiermit behandeltes Rapssaatgut aus Polen aber verwenden dürfen. Hiermit werden nicht nur erhebliche Verluste der Bienen- und Insektenwelt insgesamt in Kauf genommen, sondern auch Pestizidrückstände im Honig.“

Bei dem in Deutschland nicht zugelassenen Insektizid handelt es sich um das Mittel Lumiposa, welches den Wirkstoff Cyantraniliprol enthält. Das Insektizid wurde im April 2017 in Polen zugelassen. Es wird zur Saatgutbehandlung von Winterraps eingesetzt. Nach bisheriger Rechtslage darf entsprechend behandeltes Saatgut nach Deutschland importiert und ausgesät werden. Der giftige Wirkstoff Cyantraniliprol wirkt beim Heranwachsen im gesamten Organismus der Rapspflanze, von der Wurzel bis zum Pollen und Nektar.

Quelle: https://www.gruene-fraktion-brandenburg.de/presse/pressemitteilungen/toedliche-gefahr-fuer-bienen-und-insekten-durch-mit-bedenklichen-insektiziden-behandeltes-rapssaatgut/

Radiokolumne: Besser Essen

Die österreichische Köchin und Honigliebhaberin Sarah Wiener ist zukünftig jeden zweiten Freitag um 12.50 Uhr bei Deutschlandfunk Kultur als neue Kolumnistin zum Thema „Besser Essen“ zu hören. Mittlerweile kennt Sie sich als Biobäuerin auf einem Gut in der Uckermark, 70 Kilometer von Berlin entfernt, auch mit der Erzeugung hochwertiger Lebensmittel aus.

In ihrer ersten Kolumne geht es um Honig- und Wildbienen, sowie aktuelle Gefahren für die fleißigen Bestäuber.

Thoreau und Bienen

The keeping of bees is like the direction of sunbeams.

Henry David Thoreau

Der amerikanische Schriftsteller und Philosoph Henry David Thoreau (1817–1862) ist vor allem durch sein Buch Walden. Oder das Leben in den Wäldern bekannt. Er war auch als „Bienenjäger“ unterwegs. Und machte es sich zum Sport, anhand der Flugrichtung der Bienen, den richtigen Baum und den Eingang zum Nest zu entdecken. Er schwärmte von der „stillen Zufriedenheit“, die sich bei der Beobachtung von Bienen einstelle.

Bienenpoesie

Biene und Klee

Für
Eine Lichtung
Braucht’s Klee
End eine Biene.

Ein Kleeblatt,
Und Bienengesumm,
Und Träumerei. Die
Träumerei allein
Tut’s auch, falls
Bienen rar.

Emily Dickinson, 1830–1886
übersetzt aus dem amerikanischen Englisch von W. Schlenker

Insektensterben

Mit seiner Illustration will der Zeichner Orlando Hoetzel (Instagram orlandohoetzel) auf das Insektensterben aufmerksam machen.

Hohe Honigernte

Auf dünnen Strickleitern ernten nepalesische Honigjäger in den Ausläufern des Himalaja in 150 Metern Höhe Honig der Kliffhonigbiene (Apis laboriosa). Diese größte aller Honigbienen (bis 3 Zentimeter lang) baut eine einzige ca. 80 Zentimeter breite und 1 Meter lange ungeschützte Wabe, die sie an steile Felsen hängt. Fotografiert von Andrew Newey.

Bienenband

Mummers Parade 2016 © APAuftritt der Quaker City String Band unter dem Motto „Der perfekte Schwarm“ auf der Mummers Parade 2017 in Philadelphia. Der Neujahrsumzug gehört zu einem der ältesten Volksfeste Amerikas.

© AP